Jan Weiler: Autor, Kolumnist, Unterwäschemodel … Impressum
Mein Leben als Mensch — Verfasst am 09.12.2018

608_Breaking News von Finn

Die Jugend ist eine Art Ameisenhaufen der Gefühle. Orientierung fällt schwer. Ständig verlaufen sich die Kinder. Jetzt hat gerade Lena mit Nicks bestem Freund Finn Schluss gemacht. Und dass, wo eigentlich Alle der Meinung waren, dass Finn und Lena für immer zusammenbleiben würden. Sie waren ein Traumpaar, totaler Magnetismus. Doch ach, nun ist es vorbei. Die Trennung verlief naturgemäß hochdramatisch. Lena hat Finn in der zweiten großen Pause verlassen, weil: Finn einem anderen Mädchen einen Eistee ausgegeben hat, und dies obwohl Lena vorher noch zu Finn gesagt hatte, dass sie Durst habe. Darauf hat Finn aber nicht reagiert. Und dann hat er Chiara einen Eistee gekauft. Ausgerechnet dieser Bitch.
Lena ist dann vor Kummer, Zorn und Verzweiflung fast die ganze Mathestunde in der Toilette geblieben und in der zweiten großen Pause ist sie zu Finn gegangen und hat gesagt, dass sie noch nie so verletzt worden sei. Es tue so krass weh, dass er vor ihren Augen was mit einem anderen Mädchen anfangen würde. Sie wisse noch nicht, ob sie jemals darüber hinwegkäme, wahrscheinlich könne sie nie wieder eine Beziehung führen. Sie wurde dann von guten Freundinnen gestützt und verschwand hinter den Schließfächern, von wo man sie weinen hörte.
Woher ich das alles so genau weiß? Weil ich der Chauffeur meines Sohnes bin. Ich muss ihn fast täglich durch die Gegend fahren und unser Auto hat keine Trennscheibe hinter dem Fahrersitz, die er hochfahren könnte, um sich in Ruhe zu unterhalten. Aber ich glaube, er legt auf Diskretion ohnehin keinen großen Wert. Außerdem schätzt er meine fachlichen Kommentare, gerade in Beziehungsfragen. Die Neuigkeiten von Finn und Lena erhielt ich vorgestern aus erster Hand, weil ich die beiden Jungs zum Training fahren musste. Finn schloss seinen Bericht mit der Bemerkung, dass die Liebe so groß nicht hat sein können, wenn sie an einer solchen Lappalie zerbrechen konnte. Ich stimmte ihm zu, Nick sagte: „James, konzentrieren sie sich bitte auf die Straße.“
Auch bei Nick ist es vor kurzem zu einer Trennung gekommen. Allerdings war es bei ihm und Ronja andersrum. Er beendete nach vier Wochen die Partnerschaft mit der Begründung, die ganze Sache werde ihm langsam zu anstrengend. Dauernd wollte Ronja dabei sein. Ständig schrieb sie ihm Emojis und machte ihm Knutschflecke, um ihn als ihr Eigentum zu markieren. Schließlich zog er die Reißleine und berichtete beim Abendessen, er habe sich eingesperrt gefühlt. Er wolle frei sein. Er könne nicht ein ganzes Leben unter dem Pantoffel dieser Frau stehen. Außerdem brauche er mehr Zeit für seine Kumpel. Männerfreundschaften seien einfach ernster und am Ende unterhaltsamer. Ich traute mich nicht, zuzustimmen.
Lena und Finn sind jedenfalls auseinander. Dabei war das mit dem Eistee übrigens ein Missverständnis. Finn schwor auf der Fahrt, dass er Chiara den verdammten Eistee gar nicht gekauft habe. Es war alles ganz anders. Es war alles ganz harmlos. Ein Satz, den er in Varianten wahrscheinlich in den kommenden Jahrzehnten öfter brauchen wird. Egal. Chiara hat sich jedenfalls den Eistee selber gekauft und es war eine neue Sorte und Finn wollte bloß mal probieren. Also hat sie ihm die Flasche gegeben und er hat etwas davon getrunken und die Flasche wieder zurückgegeben. Und das war der Moment, wo Lena um die Ecke gekommen ist und falsche Schlüsse gezogen hat. Finn hat versucht, es ihr zu erklären, aber sie hat gar nicht mehr zugehört.
Die Reaktion von Nick auf die Schilderung des Endes einer immerhin dreiwöchigen ernsten Beziehung fand ich dann besser als die Geschichte selbst. Nick hörte sich alles bis zum Ende an und fragte dann: „Was war das denn für eine Eistee-Sorte?“ Wenn ich jetzt Finn gewesen wäre, wäre ich ziemlich sauer geworden. Da legt der Junge sein Herz in die Hände des besten Freundes und der interessiert sich ausschließlich für einen totalen Randaspekt. Aber Finn wurde keineswegs böse, sondern antwortete: „Irgendwie Sanddorn-Guave. Trinkt kein Mensch, sowas.“ Den Rest der Fahrt schwiegen sie. Und ich war nicht sicher, ob sie über Chiara und Lena nachdachten, oder über den Eistee.